Beyond Borders – kreative interkulturelle und grenzüberschreitende Grafik-Design-Ausstellungen über europäische Identitäten. Tag0

Schülerinnen und Schüler des dreijährigen Berufskollegs Grafik-Design der GLG sind zum Erasmus-geförderten Austausch nach Hamar in Norwegen aufgebrochen. Hier könnt Ihr ihren täglichen Reisekurzbericht lesen.

Systemausfälle, Verspätungen und Müdigkeit konnten uns nicht aufhalten, um unsere Reise nach Norwegen zu starten. Im gefühlten Winter angekommen wurden wir herzlichst zum Essen empfangen und freuen uns auf den weiteren Verlauf unseres Projekts »Beyond Borders«, bei dem wir über Grenzen hinweg mit norwegischen Schüler\*innen zusammenarbeiten. Als Ziel haben wir uns gesetzt, Europa gemeinsam kreativ zu interpretieren und eine Ausstellung diesbezüglich in Hamar umzusetzen.

 

 

Besuch aus Padua

Im Augenblick haben wir Gäste – zwei Schulklassen des ITC Calvi aus Padua vom 13.03.23 bis zum 17.03.23. Die Schüler*innen verbrachten den Dienstagvormittag mit Schüler*innen der Gertrud Luckner Gewerbeschule in verschiedenen Workshops: Fotografie, Video, Backen und Nähen.
Am Mittwoch stand ein Besuch des Waldhauses und der Ökostation auf dem Plan, am Donnerstag das Planetarium.
Außerdem hatten wir einen herzlichen Empfang von der Stadt Freiburg in der alten Gerichtslaube zusammen mit Frau Hötzer vom internationalen Büro und der Stadträtin Vanessa Carboni.

 

3-Länderlehrlingswettbewerb der Konditorinnen und Konditoren

Erschöpft aber glücklich sind die vier Auszubildenden der Abschlussklasse der Konditorinnen und Konditoren (H3KD) am Freitag, den 10.03.2023 spät aus der Schweiz zurückgekehrt. Nach monatelangem Training durch unsere Lehrkräfte Herrn Ruf und Frau Waldner, haben sie im Wettbewerb mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Schweiz und aus Südtirol, Konditoreiwaren auf höchstem Niveau hergestellt.
Am Ende wurden sie mit Silber- und Bronzemedaillen für ihre hervorragenden Arbeiten belohnt.

Das GLG-Team gratuliert zur tollen Leistung!

 

Ukrainischer Nikolaus in der Gertrud Luckner Gewerbeschule

Am Freitag, den 13.01 haben vier Klassen an der Gertrud Luckner Gewerbeschule mit ukrainischen Jugendlichen (insgesamt 63 Schülerinnen und Schüler) eine kleine Überraschung aus der Heimat bekommen. Die ursprüngliche Idee war, die Schülerinnen und Schüler am 19. Dezember (der Nikolaustag in der Ukraine) mit einem Nikolaus samt Geschenken zu überraschen. Leider verirrte sich der ukrainische Nikolaus auf dem Weg nach Freiburg und kam hier erst etwas später an. Somit wurden die Geschenke erst nach den Weihnachtferien an die Kinder weitergegeben. Die Freude war aber dennoch sehr groß und die Kinder haben sich mit einem Weihnachtslied für die Überraschung bedankt.

Ohne Unterstützung der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft Freiburg, wäre es kaum möglich gewesen, das „kleine“ Projekt zu realisieren.