Freiburgs Lehrer*in des Jahres 2024: Sechs Lehrkräfte der GLG nominiert!

  • Wer macht den besten Unterricht?
  • Wer geht auch mal neue Wege?
  • Wer engagiert sich besonders?

Das sind die Fragen, auf deren Grundlage die Jury – bestehnd aus Fachleuten aus dem Bereich Bildung, ehemaligen Preisträger*innen und Mitgliedern Wilhelm-Oberle Stiftung – die Entscheidung über die diesjährigen Preisträger*innen fällt.

Von der GLG wurden die folgenden Kolleginnen und Kollegen für den Preis nominiert: Frau Kaspar, Frau Mader und Frau Schurig, sowie die Herren Bührer, Gruber und Schulz.

Wir sind stolz auf diese große Zahl an Nominierungen und freuen uns über die Wertschätzung für die hohe Qualität an Ausbildung, die das für die GLG zum Ausdruck bringt.

Den nominierten Kolleginnen und Kollegen drücken wir für die Preisverleihung kräftig die Daumen!

Die Schulgemeinschaft der GLG

Weitere Informationen finden Sie unter: https://freiburger-lehrerpreis.de/

Schulen für Demokratie und Vielfalt: #ichstehauf

Am 06.06.2024 findet um 9:30 Uhr #ichstehauf -Schulen für Demokratie und Vielfalt auf Initiative der Robert Koch Stiftung, der Heidehof Stiftung in Kooperation mit der ARD und dem ZEIT Verlag statt.

Für uns als Berufliche Schule ist Vielfalt Normalität. In unseren Klassen befinden sich Menschen aus der ganzen Welt. Unsere Namensgeberin Gertrud Luckner hat sich unermüdlich für die Demokratie und Toleranz eingesetzt und hat verfolgten Menschen geholfen.

Ihre Worte:
„Ich musste meine Pflicht tun.“ oder „ Man hilft, wo man helfen kann“ treffen heute mehr denn je zu.

Wir stehen auf für #Freiheit #Demokratie #Vielfalt #Toleranz #Zusammenhalt #Respekt #Frieden

 

 

Internationaler Lehrlingswettbewerb im Konditoreihandwerk 2024

Auch in diesem Jahr fand der „Internationale Lehrlingswettbewerb im Konditoreihandwerk“ statt. Nachdem wir letztes Jahr in Winterthur in der Schweiz zu Gast waren, führte uns die Reise dieses Jahr vom 15.-17. April 2024 nach Brixen in Südtirol.

Mit drei motivierten und gut vorbereiteten Schüler*innen starteten wir am Montag gegen 10 Uhr mit zwei vollgepackten Transportern. Rührmaschinen, Mikrowellen und Schneebesen waren ebenso im Gepäck wie Zucker, Marzipan und Sahne. Um nichts zu vergessen wurde alles bereits am Samstag zuvor gerichtet, penibel abgewogen und beschriftet. Nach sieben Stunden Fahrt kamen wir in Brixen an. Direkt im Anschluss wurden die Arbeitsplätze eingerichtet. Abends konnten sich alle Beteiligten bei einer Einladung des italienischen Konditoreiverbandes beim gemeinsamen Abendessen kennenlernen.
Am Dienstag begann der Wettbewerb um 8 Uhr. Die stellvertretende Schulleiterin sprach ein Grußwort und wünschte allen Teilnehmer*innen viel Erfolg. Es wurden individuelle Kleintorten, fantasievoll dekorierte Petit Fours, unterschiedliche Pralinen sowie ein Schaustück zu einem selbstgewählten Thema hergestellt.

Auch der zweite Wettbewerbstag begann um 8 Uhr. Noch zwei Stunden waren Zeit, um die Produkte fertig zu stellen und den filigranen Feinschliff vorzunehmen, denn um 10 Uhr mussten alle Arbeiten präsentiert werden.

Wir sind besonders stolz auf die Leistungen unserer drei Teilnehmenden Harvey Jomer Santos, Emma Ladenberger und Louisa Heier. Sie investierten schon im Vorfeld sehr viel Freizeit um jeden Montag, abends nach Schule oder Arbeit, zum Training zu kommen. Seit September entstanden Ideen für Produkte. Stetig wurde verändert, verbessert und perfektioniert – bis alles dem hohen Niveau und vor allem den eigenen Ansprüchen genügte. Der Einsatz wurde belohnt mit einer Bronzemedaille, einer Silbermedaille und einer Goldmedaille! Diese Erfahrung wird ihnen niemand nehmen und sie noch an weitere Stationen ihrer beruflichen und privaten Entwicklung führen, die sie ohne diese Teilnahme nicht erreicht hätten.

Die Schulgemeinschaft der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule gratuliert zur erfolgreichen Teilnahme und dankt alle Beteiligten für das große Engagement!

3-Laender-Lehrlingswettbewerb-2024-Brixen_01

Bild 1 von 17