Dauer / Prüfungen

Dauer / Prüfungen

Neben Berufstheorie und berufspraktischem Unterricht stehen weitere Fächer wie Deutsch, Gemeinschaftskunde und Wirtschaftskompetenz auf dem Lehrplan. Einen großen Teil der Schulstunden verbringen Sie beim praktischen Unterricht in der schuleigenen Werkstatt. Dort wird auch die praktische Abschlussprüfung als „Änderungsschneider/-in“ von der Handwerkskammer abgenommen.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres findet eine schriftliche und eine praktische Prüfung statt. Die schriftliche Prüfung beinhaltet zwei Bereiche aus der Berufstheorie, sowie eine Wirtschaftskompetenzprüfung. Die praktische Prüfung setzt sich aus einer Arbeitsaufgabe, deren Dokumentation und einem Fachgespräch zusammen.

Sie erhalten ein Abschlusszeugnis der gewerblichen Berufsschule und nach bestandener praktischer Prüfung auch einen Gesellenbrief .

Wenn Ihre Leistungen und Ihre Vorbildung dies zulassen, kann Ihnen ein dem mittleren Bildungsabschluss entsprechendes Zertifikat ausgestellt werden. Bei sehr guten Leistungen haben Sie die Möglichkeit, im Anschluss an Ihre abgeschlossene Ausbildung direkt ins dritte Ausbildungsjahr der Maßschneiderausbildung einzusteigen.