Technische Oberschule

Technische Oberschule

Zweijährige Oberstufe der Berufsoberschule zum Erwerb der Hochschulreife (Abitur)

Die Technische Oberschule (TO) ist eine Einrichtung des Zweiten Bildungsweges. Hier finden sich junge Erwachsene, die bereits eine Ausbildung abgeschlossen haben und ihre beruflichen Kenntnisse und Erfahrungen in das (dadurch verkürzte) Schulleben einbringen können.


Voraussetzungen

Für den Besuch der Technischen Oberschule müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • der Mittlere Bildungsabschluss
    (Fachschulreife, Realschulabschluss, Werkrealschulabschluss, Abschluss nach 9+3) oder
    die Versetzung nach Klasse 11 (G9) oder nach Klasse 10 oder 11 (G8) des Gymnasiums
  • in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und in einem der Fächer/Fächerverbünde Biologie, Chemie, Physik, Materie-Natur-Technik oder Naturwissenschaftliches Arbeiten ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 und jeweils die Note „ausreichend“ (oder besser)
  • eine abgeschlossene mindestens zweijährige gewerbliche Berufsausbildung (Berufsschulabschlusszeugnis und Kammerprüfungszeugnis) oder eine mindestens fünfjährige nachgewiesene Berufstätigkeit im gewerblichen Bereich
TO01 TO03TO04

Aufnahmeprüfung

Eine Aufnahmeprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathe und Physik erfolgt, wenn

  • die Notenanforderungen (siehe oben) nicht erreicht werden oder
  • der Mittlere Bildungsabschluss über das 9+3-Modell erfolgt ist.

Unterrichtsfächer

Es werden folgende Schulfächer unterrichtet:

  • die Hauptfächer Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik
  • die Nebenfächer Religion/Ethik, Geschichte/Gemeinschaftskunde, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Chemie, Biologie, Projektfach
  • das Wahlfach Französisch (wenn die allgemeine Hochschulreife erreicht werden soll und Französisch hierfür benötigt wird)

Abschluss
Ziel ist die Hochschulreife (Abitur), entweder fachgebunden oder allgemein.
Die fachgebundene Hochschulreife erlangt man, wenn man nur eine Fremdsprache (Englisch) belegt.

Die allgemeine Hochschulreife erlangt man, wenn man

  • zusätzlich Französisch belegt oder
  • eine zweite Fremdsprache (außer Englisch) bereits in vier aufeinander folgenden Schuljahren nachweisen kann und diese mit mindestens der Note „ausreichend“ abgeschlossen hat oder
  • gute Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache (Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch) in der Ergänzungsprüfung des Regierungspräsidiums Freiburg nachweisen kann.

Quereinstieg

Es gibt die Möglichkeit, direkt ins zweite Jahr der Technischen Oberschule einzusteigen.

Voraussetzungen hierfür sind (neben der gewerblichen Ausbildung)

  • die Fachhochschulreife
  • hier ein Notendurchschnitt von mindestens 2,5 (ohne Religion/Ethik) und
  • in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und im beruflichen Schwerpunktfach jeweils mindestens die Note 3.

Abschluss ist die fachgebundene Hochschulreife.

Die allgemeine Hochschulreife kann erlangen, wer

  • eine zweite Fremdsprache (außer Englisch) bereits in vier aufeinander folgenden Schuljahren nachweisen kann und diese mit mindestens der Note „ausreichend“ abgeschlossen hat oder
  • gute Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache (Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch) in der Ergänzungsprüfung des Regierungspräsidiums Freiburg nachweisen kann.

Weiterbildung

Die allgemeine Hochschulreife berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen, Berufsakademien, Hochschulen und Universitäten.
Die fachgebundene Hochschulreife berechtigt zum Studium bestimmter Studiengänge.(Auskunft hierzu erteilt das Regierungspräsidium Stuttgart, Zeugnisanerkennungsstelle, Postfach 103642, 70031 Stuttgart, Tel. 0711/904-17170.)

Sonstiges
Schulgeld, Aufnahme- oder Prüfungsgebühren werden nicht erhoben.
Als Einrichtung des Zweiten Bildungsweges wird der Besuch der Technischen Oberschule nach BAföG im Rahmen der Kollegstufe elternunabhängig gefördert.
(Auskunft hierzu erteilt das Amt für Ausbildungsförderung, Kaiser-Joseph-Str. 143, 79098 Freiburg, Tel. 0761/201-8361 oder 8262 oder 8363.)

Außerdem fördert die Hans-Böckler-Stiftung mit Stipendien gezielt den Zweiten Bildungsweg. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.boeckler.de/4366.htm.