VAB/O

Vorqualifizierung Arbeit und Beruf
(ohne Deutschkenntnisse)

Das VAB-O ist ein Angebot für Jugendliche aus aller Welt ab
16 Jahren ohne deutsche Sprachkenntnisse. Der Schwerpunkt des VAB-O liegt demnach auf der Vermittlung von sprachlichen und kulturellen Inhalten, um das Ankommen in Deutschland zu erleichtern. Im zweiten Schritt bereitet die Ausbildung im VAB-O die Schülerinnen und Schüler auf den Übergang in die VAB-Regelform vor. Hier ist das Ziel, die Schülerinnen und Schüler praxisbezogen so zu betreuen, dass sie in der Berufswelt Fuß fassen können.

In Zusammenarbeit mit Behörden und Einrichtungen erhalten die Schülerinnen und Schüler im VAB-O Hilfestellung beim Eingewöhnen und bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben. Neben theoretischen Kenntnissen werden Einblicke in verschiedene Berufsfelder ermöglicht. Es findet eine intensive, individuelle Beratung in Bezug auf die berufliche oder schulische Zukunft statt. Unterstützt werden sie hierbei von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kurve e.V. Es kann ein fehlender Hauptschulabschluss nachgeholt werden.

Weiterbildung

Nach diesem Jahr kann eine Berufsausbildung begonnen werden,sofern der Hauptschulabschluss erfolgreich war oder ein Betrieb für eine Ausbildung gefunden wurde. Es besteht dann auch die Möglichkeit das BEJ zu besuchen. Wurde der Hauptschulabschluss nicht abgelegt, so besteht die Möglichkeit ein weiteres, zweites Jahr im VAB zu absolvieren, mit dem Ziel den Hauptschulabschluss zu erreichen.

B-Kamine B-innen