Textiltechnik

Schneider/-in, Maßschneider/-in
Änderungsschneider/-in
Modeschneider/in, Modenäher/-in

Schneider/-in
Der Beruf des Schneiders der Schneiderin kann im Handwerk oder der Industrie erlernt werden.  Es gibt folgende Fachrichtungen:

Maßschneider/-in
Die dreijährige Ausbildung als Maßschneider/-in, wird mit den Schwerpunkten Damen- und Herrenschneider/-in angeboten. Maßschneider/-innen müssen modern, traditionell, jedoch in erster Linie individuell arbeiten. Maßschneider/-innen beherrschen die gesamte Herstellung von Kleidungsstücken und führen abwechslungsreiche Tätigkeiten selbstständig aus.

Änderungsschneider/-in
Änderungsschneider/-innen müssen fertige Kleidung reparieren, auf- und umarbeiten. Grundkenntnisse über die Herstellung von Kleidung sind Voraussetzung um Kundenwünsche einwandfrei und preisgerecht umzusetzen. Das erste Jahr der zweijährigen Ausbildung entspricht daher dem ersten Jahr der Ausbildung der Maßschneider/-innen.

Modeschneider/-in
Für den späteren Einsatz in Musterateliers oder in anderen Produktionsbereichen der Bekleidungsindustrie ist die dreijährige Ausbildung  Modeschneider/-in ausgelegt .Das Arbeitsgebiet umfasst die selbstständige Anfertigung modischer Modelle sowie betriebsorganisatorischer Tätigkeiten. 

modenschau-3jacken09

modenschau-1

 

Modenäher/-in
Den Beruf Modenäher/- in lernt, erlernt man in einem Industriebetrieb. Die Ausbildung dauert zwei Jahre.                                                                                                                    

Zusatzqualifikation/Weiterbildung

  • Die Gertrud-Luckner-Gewerbeschule bietet Fremdsprachenqualifizierung nach dem Europäischen Referenzrahm für Französisch und Englisch an
  • Meister/-in
  • Techniker/in
  • Studium
  • Erwerb der Fachschulreife, der Fachhochschulreife, des Abiturs
    (Siehe Technische Oberschule oder Berufskollegs)
  • Siehe auch 9+3
  • Siehe auch MiH